"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein:
Sie muß zur Anerkennung führen."

J.W. v. Goethe

Therapeutische und psychosoziale Angebote:

  • Erstgespräche und Clearing
  • Psychosoziale Beratung sowie begleitende sozialarbeiterische Angebote
  • Individuell abgestimmte Stabilisierung und Therapie
  • Krisenintervention für traumatisierte bzw. psychisch belastete Flüchtlinge, die bereits bei uns in Behandlung sind
  • Erschließung von externen Beratungs- und Behandlungsangeboten
  • Weitervermittlung an externe Beratungs- und Behandlungsangebote
  • Interdisziplinäre Fachberatung

Unsere Angebote sind mehrsprachig, kostenlos und werden vertraulich behandelt.

 

Bei Notfällen

In psychiatrischen oder kinder- und jugendpsychiatrischen Notfällen - wie vor allem bei akuter Suizidalität oder Fremdgefährdung - sind weiterhin nicht wir sondern die jeweiligen Versorgungskliniken des entsprechenden Fachbereiches zuständig.

Für Münster sind das im Bereich der Psychiatrie die LWL Klinik Münster (Telefon: 0251 - 91 555 - 0) und die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Münster (Telefon: 0251 - 83 - 566 01). Für die Versorgung von Kindern und Jugendlichen ist die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie der Universitätsklinik Münster zuständig (Telefon: 0251 - 83 - 566 73).

 

Sprach- und KulturmittlerInnen

Refugio verfügt über einen Sprach- und KulturmittlerInnen-Pool für mehr als 30 Sprachen.

Durch den Einsatz von Sprach- und KulturmittlerInnen wird die erfolgreiche Kommunikation zwischen Klientinnen und Klienten und Therapeuten sichergestellt.

Wir arbeiten mit eigenen Sprach- und KulturmittlerInnen, die von uns und von TAPS - Transkulturell Arbeiten in Psycho-Sozialen Berufen aus- und fortgebildet werden. Regelmäßige Treffen bieten den Sprach- und KulturmittlerInnen Entlastungs- und Reflektionsmöglichkeiten.

Die Themen des Fortbildungs-Curriculums umfassen:

  • Rolle und Verhalten in Therapie- und Beratungssituationen
  • Kultur- und Sprachmittlung im transkulturell psychosozialen Setting
  • Diversity-Ansatz
  • Transkulturelle Kommunikation
  • Umgang mit schwierigen Situationen

TeilnehmerInnen des Fortbildungscurriculums erhalten ein Zertifikat.

Erreichbarkeit

Telefonsprechstunde:

  • Montags 09:00 bis 10:00 Uhr
  • Dienstags 09:00 bis 10:00 Uhr
  • Mittwochs 13:30 bis 14:30 Uhr
  • Donnerstags 09:00 bis 10:00 Uhr
  • Freitags 09:00 bis 10:00 Uhr

Offene Sprechstunde:

Jeden ersten Donnerstag im Monat von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Die offene Sprechstunde findet ohne Sprachmittlung statt. Gespräche können auf Deutsch, Englisch und Spanisch geführt werden. Für andere Sprachen bringen Sie bitte jemanden zum Übersetzen mit.

Für Anfragen außerhalb unserer Sprechzeiten:

info@refugio-muenster.de

GGUA e.V. / AWO
Refugio Münster – Psychosoziale Flüchtlingshilfe
Hafenstr. 3-5
48153 Münster

Telefon: 0251 – 14486 - 31
Fax: 0251 - 14486 - 34

Die Arbeit von Refugio Münster wird unterstützt durch
Stadt Münster Sozialamt NRW BMFSFJ Anmesty International Erkennen und Handeln Europäische Union